+31 885016722
Bel om te boeken
Help
Anmelden / Registrieren

Ferienhaus an der Atlantikküste in Frankreich

In der umgebung
Datum hinzufügen
2 Gäste, 0 Haustiere
Home
 
 
 
 


 
 
 
 


 
 
 
 


 
 
 
 


Die Französische Atlantikküste überzeugt durch saubere Strände, noble Badeorte und verträumte kleine Fischerdörfer. Bei einer Länge von etwa 3000 km zwischen Brest und Bayonne gehört sie zu den vielseitigsten Urlaubsgebieten Frankreichs. Insgesamt teilen sich vier Regionen die Atlantikküste: die Bretagne, Pays de la Loire, Poitou-Charentes und Aquitanien. Da die ersten beiden dieser Regionen touristisch betrachtet von individuellem Interesse sind, werden diese auf gesonderten Seiten betrachtet. Die folgenden Informationen beziehen sich entsprechend auf die südliche Hälfte der Französischen Atlantikküste, dem Abschnitt zwischen der geschichtsreichen Hafenstadt La Rochelle und den Pyrenäen. Entdeckt die Atlantikküste hier und erlebt das ultimative Strandgefühl in einem unserer Strandhäuser in Frankreich.

Mehr lesen

Top-Sehenswürdigkeiten in

Biarritz

In Biarritz dreht sich alles um den Strand. Die Promenade am Grand Plage ist ebenso sehenswert, wie der 73 Meter hohe Leuchtturm und das Felsriff Rocher de la Vièrge, das man dank einer Stahlbrücke des Eiffelturm-Schöpfers Gustave Eiffel direkt erreichen kann. Die Madonnenfigur auf der Spitze des Riffs zählt zu den Wahrzeichen der Stadt. Die Atmosphäre des baskischen Seebades ist so angenehm, dass auch die Kaiserin Eugénie ihr Sommerschloss hier errichten ließ. Das könnt ihr übrigens besichtigen. Es heißt heute Hôtel du Palais. Abends lädt die Hafenpromenade zum Spazieren und Ausgehen in eine der schicken Bars ein.

Suchen

Die Inseln des Pertuis d'Antioche

Im Norden dieses Teilbereichs der Küste liegen zwei große Inseln. Die nördlichere der beiden ist die Île de Ré, die sich mit ihren flach abfallenden und sauberen Sandstränden ideal für einen Badeurlaub mit Familie anbietet. Highlights der Insel sind der große Yachthafen, der bei Ebbe trocken liegt, der schwarz-weiße Turm der Kirche von Ars-en-Ré und die exklusive Hauptstadt der Insel Saint-Martin-de-Ré, wo sich inzwischen zunehmend Reiche und Prominente niederlassen. Die zweite der Inseln heißt Île d'Oléron und ist nach Korsika die zweitgrößte Insel Frankreichs in Europa. Eine der Hauptattraktionen ist die vorgelagerte Kunstinsel Fort Boyard, die Napoléon erbauen ließ, um die Mündung der Charente verteidigen zu können.

Suchen

La Rochelle

Die Meerenge Pertuis d'Antioche gilt als ein Paradies für Segler. Dies lässt sich nicht zuletzt auch anhand der unzähligen Masten und Yachten im Alten Hafen von La Rochelle feststellen. Einst war dies ein zentraler Aktionspunkt des Atlantischen Dreieckshandels, von hier wurden Arbeitskräfte und Waren in die Neue Welt verschifft und umgeschlagen. Die einstige Bedeutung des Hafens erschließt sich Besuchern an den massiven Befestigungsanlagen drum herum. Viele der alten Stadttürme könnt ihr noch heute besichtigen, wie den Tour de la Laterne, das 70 Meter hohe Wahrzeichen der Stadt.

Suchen

Bordeaux

Die Metropole unter den Städten der Atlantikküste Frankreichs ist zweifellos Bordeaux. Stellvertretend für die Größe der Stadt findet sich hier mit der Esplanade des Quinconces einer der größten Plätze Europas mit einer 50 Meter hohen Säule, auf der eine Freiheitsstatue steht. Der historische Stadt-Kern ist als Weltkulturerbe durch die UNESCO geschützt, was den architektonischen und historischen Wert unterstreicht. Weitere Informationen zur Stadt findet ihr auf unserer entsprechenden Unterseite zu Bordeaux. Natürlich dürft ihr euch hier nicht den typischen Wein der Region entgehen lassen!

Suchen
Melden Sie sich für unseren Newsletter an, profitieren Sie von exklusiven Rabatt-Angeboten und lassen Sie sich für Ihren nächsten Urlaub inspirieren! Sie können sich jederzeit ganz einfach wieder abmelden.

Atlantikküste

Wenn ihr erst einmal euer Ferienhaus am Atlantik bezogen habt, könnt ihr einen Urlaub voller Erholung, Spaß und Spannung erwarten! Egal, ob ihr lieber am Strand liegt und die Seele baumeln lasst, Wassersport betreibt oder Natur und Kultur entdeckt: Hier gibt es für jeden Geschmack etwas.

In schönen, kulturträchtigen Städten, wie Bordeaux oder Biarritz, könnt ihr interessante Museen besuchen, die Innenstadt besichtigen oder shoppen gehen. Satte grüne Wälder und hübsche Seen laden zum Wandern und Mountainbike Fahren ein und die endlosen Strände sind das ideale Baderevier. Wahre Genießer können sich in wunderbaren regionalen Restaurants ganz und gar dem Genuss hingeben und Weinliebhaber einige der besten Weine der Welt verköstigen. Bei einem Besuch von einem der vielen Weinbauern könnt ihr nicht nur probieren, sondern auch viel über die Herstellung lernen und ein paar Flaschen erwerben.

Anreise

Tolle Dünenlandschaften und flach abfallende Sandstrände verteilen sich am strahlend blauen Ozean und sind eine wahre Augenweide. Wenige Meter ins Inland beginnen Weinberge die Landschaft zu prägen und die urigen Städte und Dörfer laden ein, die bodenständige Küche, Musik und Persönlichkeit der Ansässigen kennenzulernen. Wir haben ein paar Tipps für die Anreise zu eurer Ferienwohnung an der Atlantikküste zusammengestellt:

  • Mit dem Auto: Anreise über Paris und die A11 bis nach Nantes nehmen. Nach Rochelle oder Bordeaux, ab Paris über die A10. Aus Süddeutschland, der Schweiz oder Österreich an und ihr wollt an den südlichsten Teil der Atlantikküste, ist es ratsam, über Lyon, Nîmes und Toulouse anzureisen und auf der A64 weiter zu fahren.
  • Mit der Bahn: Von Paris weiter mit dem TGV
  • Mit dem Flugzeug: Mit dem Flugzeug nach Paris oder Lyon und von dort weiter nach Nantes, Bordeaux oder Biarritz.
  • Eine unkonventionelle Form der Anreise: das Fahrrad. Dies empfiehlt sich natürlich nur bei vielversprechenden Wetterverhältnissen und wenn Sie viel Zeit und sonst kaum etwas im Gepäck haben.

Kulturell interessierte Urlauber finden in Küstennähe eine Reihe von sehenswerten Städten.

  • Arcachon liegt an dem gleichnamigen Becken, das die Côte d'Argent zentral in zwei ca. 100 Kilometer lange Strandabschnitte trennt. Ihren bodenständig-maritimen Charakters hat sich Arcachon im Vergleich zu Orten, wie Cannes, bewahren können.
  • Bayonne liegt im Süden der Küste im französischen Teil des Baskenlandes, was sich beispielsweise an Küche und Architektur bemerkbar macht.

Freizeitmöglichkeiten

Selbst wenn der Atlantik statistisch nicht so warm wird, wie das Mittelmeer, so bietet sich die Küste dennoch gut zum Baden und für Wassersport an. Ein großer Vorteil gegenüber dem Mittelmeer, sind die intensiveren Wellen, die tausende von Surfern jedes Jahr an die Bucht von Biskaya ziehen. Insbesondere die Côte d'Argent, die von der Gironde bis zu den Pyrenäen reicht, birgt optimale Bedingungen für jeden Wellenreiter, da die geologischen Gegebenheiten dieses Küstenabschnitts je nach Ort unterschiedlichste Brandungsstärken hervorrufen. So finden Sie hier zahlreiche Anfänger-Surfcamps aber auch Profis, die für Wettkämpfe trainieren.

Den Namen „Silberküste“ erhielt dieser Bereich übrigens durch Schalentiere, wie Austern und Muscheln, die über die Jahrtausende ihre Panzer am Sand abwetzten. Die Überreste vermengten sich schließlich mit dem Sand, sodass in bestimmtem Abendlicht ein silberner Glanz den Strand erstrahlt.

Zu den bekanntesten Badeorten der Region zählen:

  • Vieux-Boucau-les-Bains
  • Biscarosse-Plage
  • Verdon-sur-Mer
  • Mimizan-Plage
  • Hossegor

Südlich der Silberküste befindet sich die Côte Basque, die Baskenküste, die deutlich kürzer, doch nicht weniger schön als die Silberküste ist. Die Orte Hendaye und Saint-Jean-de-Luz sind beliebt bei Badeurlaubern und Surfern. Da die Küste mehr von sandigen Buchten als von langgezogenen Stränden geprägt ist, brechen hier die Wellen drastischer und intensiver – für fortgeschrittene Wellensurfer ein idealer Ort.

Selbst wenn die Strände und Städte der unmittelbaren Atlantikküste das größte touristische Interesse wecken, sollten ihr nicht das Binnenland vernachlässigen, denn auch hier gibt es vieles zu entdecken. Urlauber auf Entspannungssuche können beispielsweise die zwei Kurorte Dax oder Saubusse besuchen und dort in den Thermalbäder die Seele baumeln lassen. Dax gilt als der erste Bäderort Frankreichs. Direkt umliegend befindet sich der Fôret des Landes, der größte zusammengehörige Wald Westeuropas.

Wanderer in dem Bereich der Französischen Atlantikküste zieht es in die Pyrenäen. Vor allem auf den Wegen um Ostabat dürfte man auf interessante Wanderbegleitung stoßen, denn dies ist eine bedeutende Station auf dem Jakobsweg.

Spezialitäten

Frankreich ist seit jeher einer der größten Weinproduzenten der Welt. Der französische Weinbau hat in vielerlei Hinsicht Maßstäbe gesetzt, zum Beispiel in der Qualitätssicherung und im Genuss. Die Atlantikküste ist eines der wichtigsten Gebiete des französischen Weinbaus, hier befinden sich vier der insgesamt vierzehn großen Weinbauregionen des Landes. Neben den Weinen aus Sud-Ouest und Armangnac findet ihr hier zwei Anbaugebiete mit weltweitem Ruhm: Bordeaux und Cognac. Für Cognac gilt ähnliches, wie beim Schaumwein aus der Champagne: Nur Branntweine aus dem Anbaugebiet Cognac dürfen sich Cognac nennen. Direkt im Süden des Gebiets Cognac schließt das Weinbaugebiet Bordeaux an, hier finden sich oft imposante Weinschlösser, wie das Château Margaux oder das Château Beychevelle.

Die kulinarischen Spezialitäten der Atlantikküste sind natürlich unter anderem von dem Ozean geprägt. So ist die Austernzucht traditionell ein großes Geschäft in der Bucht von Arcachon. Auch der Kaviar der Gironde und der Dordogne und die winzigen Garnelen Crevettes blanches aus der Gironde sind eine Spezialität der Gegend.

Wie auch in den Nördlichen Pyrenäen und auf der anderen Seite des Gebirges in der spanischen Navarra bietet die Küche auch viele baskische Einflüsse. Ein weiteres typisches Gericht ist beispielsweise das Poulet à la basquaise, Hähnchen in einer Paprika-Tomatensoße.

Veranstaltungen an der Französischen Atlantikküste

Während auf Ortsebene Weinfeste jährlich stattfinden, wird das größte unter ihnen, die Bordeaux Fête Les Vins, nur jedes zweite Jahr im Juni veranstaltet. Dementsprechend ist aber das önologische, kulinarische und kulturelle Aufgebot groß.

Im Juli findet das alljährliche Biarritz Surf Festival statt, wo sich alles versammelt, was Rang und Namen in der internationalen Surfgemeinschaft hat. Diverse Veranstaltungen von Wettkämpfen bis hin zu Konzerten finden an diesen Tagen in dem baskischen See- und Heilbad Biarritz statt.

Jedes Jahr im Juli wird die Schlacht bei Costillon kostüm- und ablaufgetreu außerhalb Castillons nachgestellt, was ein riesiges Spektakel mit vielen Zuschauern ist.

Die Estivales Musique Médoc kombinieren eine Reihe von klassischen Konzerten und Weinproben. Nachdem ihr Zuhörer von namhaften Musikern und Orchestern sowie von aufstrebenden Nachwuchskünstlern werden, könnt ihr euch an Degustations von feinen regionalen Weinen des Bordeaux beteiligen. Das Besondere sind die Veranstaltungsorte: Die musikalischen Darbietungen und Weinproben finden in den Gemäuern von Klöstern und Burgen des Médoc statt und schaffen somit ein Ambiente, das seinesgleichen sucht.

Im September findet der Médoc-Marathon statt, der sich maßgeblich durch seine Atmosphäre von sonstigen Marathons unterscheidet. Die vorwiegend verkleideten Läufer und das ausgefallene Rahmenprogramm locken Jahr für Jahr tausende Teilnehmer und Zuschauer, die Teil dieses außergewöhnlichen Events sein möchten.

Selbst wenn ihr nicht rechtzeitig zu einem der Feste kommt, wird euch mit Sicherheit bei eurem Urlaub im Ferienhaus an der Atlantikküste nicht langweilig werden. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Erkundung dieser besonderen Gegend zwischen Surfbrettern und Winzerhöfen.

Alle Häuser in Atlantikküste

Häufig gestellte Fragen zu einem Ferienhaus an der Atlantikküste in Frankreich

Wo ist es an der französischen Atlantikküste am schönsten?

Ganz vorne dabei ist die Stadt Biarritz, die elegante Atlantikstadt ist definitiv einen Besuch wert. Weitere schöne Orte sind Bayonne und Bordeaux, Soulac sur Mer und die große Düne Dune du Pilat.

Welche Art von Strand gibt es am Atlantik in Frankreich?

Der Atlantik bietet unterschiedlichste Strände und Buchten mit Kies oder Sand. Schöne Strände werdet ihr auf jeden Fall überall finden.

Gibt es Ferienhäuser für Familien?

Ja. Belvilla bietet Ferienhäuser für Familien an. Wählt einfach die Anzahl der Personen aus, mit denen ihr reisen wollt, und achtet auf die Bezeichnung Spass für Kinder.

Referenzen

40 Jahre Erfahrung
Belvilla ist Ihr anerkannter Spezialist für Ferienhäuser!
Durchschnittliche Bewertung von 4+
Wir wurden mehrfach ausgezeichnet und haben großartige Bewertungen von unseren Gästen erhalten
Über 40.000 Ferienhäuser in Europa
Wir bieten Ihnen die schönsten und einzigartigsten Ferienhäuser
10+ Millionen Gäste empfangen
Ein unvergessliches Erlebnis - das bieten wir unseren Gästen
Join our network and grow your business with us!